DE:HIVE

Play Matters

Das DE:HIVE der HTW Berlin verbindet auf einzigartige Weise Forschung, Lehre und Entrépreneurship mit einander. Forscher_innen, Gründer_innen, Lehrende sowie insgesamt über 180 Studierende widmen sich gemeinsam in den Connected Spaces dem Thema Spiel und seinen gesellschaftlichen und künstlerischen Perspektiven. Mit 2000 qm Fläche ist das DE:HIVE eines der national und international größten GAME HUBs an einer Hochschule.

Zentrum für Spiel, Kunst und Technik

Das DE: HIVE ist ein Zentrum für Spiel, Kunst und Technik mit einem neuen Konzept für die Lehre und Forschung im 21. Jahrhundert. Es verfügt über hochfunktionale Räume um neue Prozesse zu gestalten und innovative Produkte an der Schnittstelle zwischen Design und Technologie zu entwerfen. Es integriert die Studiengänge GAME DESIGN, SYSTEM DESIGN SPIEL sowie Raum für Forschung und Entrépreneurship, nicht nur in Bezug auf Räume, sondern auch in Bezug auf Prozesse und Dynamiken.


Der Fokus des DE:HIVE liegt auf der erweiterten und vertiefenden Vermittlung, Erforschung und Anwendung von interdizpliniären, künstlerischen und designorientierten Methodensätzen für den Entwurf, für die Gestaltung und für die technische Realisation von Spielen, Spielsystemen, Regelwerken, Spielzeugen und verwandten interaktiven Systemen, sowie die Übertragung von Spielprinzipien auf andere Bereiche wie zum Beispiel der Steuerung von Prozessen, der Bildung, der Unterhaltung, der Gesundheit u.a.. Zu diesen Methodensammlungen gehört neben dem System Thinking auch das Game Thinking, welches einen transdiziplinären Ansatz für die Analyse als auch die optimierende Bearbeitung von Entscheidungs- und Problemlösungsprozessen liefert.