Bewerbungsverfahren für den Master

Wie bekomme ich einen Studienplatz für das Studienprogramm SPIEL im Master SYSTEM DESIGN?

Bei diesem Masterstudiengang der HTW Berlin handelt es sich um einen zulassungsbeschränkten Studiengang. Das Studium setzt konzeptionelles und gestalterisches Talent voraus. Darum hast du im Bewerbungsverfahren die Chance, deine Eignung nachzuweisen.

Zugangsvoraussetzungen

Der Studienschwerpunkt SPIEL ist konsekutiv zu dem Bachelorstudiengang Game Design.

Über die Vergleichbarkeit erster akademischer Abschlüsse entscheidet die Auswahlkommission. Mögliche Studiengänge sind sonstige künstlerische Studiengänge, Design-Studiengänge, Architektur und in besonderen Fällen auch Informatik-Studiengänge, ingenieurwissenschaftliche Studiengänge, geisteswissenschaftliche Studiengänge.

Für den Studienzugang ist eine studiengangbezogene Eignung nachzuweisen.

Eignungstest

Der Eignungstest wird einmal im Jahr durchgeführt und findet in der Regel im 4. Quartal jeden Jahres statt. Das genaue Datum des Eignungstests wird den Bewerber_innen über das Online-Eignungstestportal mitgeteilt. In einzelnen Fällen kann die Auswahlkommission einen Nachprüfungstermin beschließen.

Zum Eignungstest wird zugelassen, wer durch die eingereichten Unterlagen eine entsprechende Eignung für den Studiengang System Design nachweisen kann. Der Eignungstest ist ein Prüfungsgespräch und bezieht sich auf die Vorhabenbeschreibung und weitere zur Bewerbung eingereichten Unterlagen. 

Die im Online-Eignungstestportal eingereichten Bewerbungsunterlagen werden auf Servern der HTW Berlin gespeichert.

Exposé

Das Exposé soll das Vorhaben, welches im Rahmen der Designprojekte durchgeführt werden soll, in Text und Bild veranschaulichen. Es soll mindestens einen Umfang von drei A4-Seiten haben. Die Vorhabensbeschreibung beziehen sich auf die Module Designprojekt 1 und Designprojekt 2 und sollte mindestens folgende Punkte beinhalten:

  • Titel des Vorhabens,
  • Angaben zum gewählten Schwerpunkt,
  • Kurzbeschreibung des Vorhabens als Abriss,
  • Vertiefende Beschreibung des Inhaltes und der Gegenstände der geplanten Arbeit,
  • Abbildungen wie Fotos, Skizzen, Diagramme u. ä.,
  • Beschreibung der geplanten Vorgehensweise über den gesamten Zeitraum der Bearbeitung,
  • Angaben zum Umfang und Auflistung der geplanten Ergebnisse.

Eignungstest vor Ort

Wenn die Einreichungen erfolgreich bewertet wurden, wirst du zum Eignungstest vor Ort eingeladen.  

Der Eignungstest  ist

  • ein Prüfungsgespräch mit der Auswahlkommission (ca. 15 Minuten) und
  • bezieht sich auf die Vorhabenbeschreibung und
  • weitere zur Bewerbung eingereichten Unterlagen.  

Die Auswahlkommission setzt sich aus Professorinnen und Professoren sowie Dozentinnen und Dozenten  aus dem Studiengang zusammen. 

Zuerst führst du ein bis zu 15 minütiges Bewerbungsgespräch mit der Auswahlkommission. Wenn du möchtest, kannst du weitere Beispiele deiner persönlichen Arbeiten zu diesem Gespräch mitbringen. Im Wesentlichen wollen wir in dem Gespräch erfahren, ob du über deine angestrebte Tätigkeit und deine Arbeiten reflektieren kannst. Weiterhin geht es auch darum herauszuarbeiten, was du von diesem Studium erwartest und wie du dich in den Studiengang und die Teams einbringen wirst.